Die Kantorei

Bildbeschreibung

"... Kirchenmusik ist Verkündigung und damit unverzichtbarer Bestandteil des Gottesdienstes und unseres Gemeindelebens. Sie ist ein Weg, christlichen Glauben für Menschen erfahrbar zu machen. Wir pflegen den Gemeindegesang, eine gegliederte Chorarbeit, das Orgelspiel und konzertante Kirchenmusik. Die Chöre binden Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Bant und der ganzen Stadt. Mit unserem kirchenmusikalischen Schwerpunkt leisten wir in der Stadt und der Region einen wichtigen Beitrag für den Dialog von Kirche und Kultur." 

Artikel 5 der Gemeindekonzeption der Ev.-luth. Kirchengemeinde Bant

Die Chöre


Kantorei ist ein Sammelbegriff. Er beinhaltet den musikalischen Rahmen und Betrieb der Kirche. In der Kantorei versammeln sich Menschen unterschiedlichsten Alters zum gemeinsamen Singen und Musizieren u.a. in den verschiedenen Chören.


Unsere Heimat  ist die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Bant inmitten der Nordseestadt Wilhelmshaven


Musik wurde und wird in der Banter Kantorei immer ein besonderes Gewicht gegeben. Dieses ist auch im Rahmen der Gemeindekonzeptionen der Kirchengemeinde Bant so fester Bestandteil. Erfolgreiche Aufführungen bedeutender Werke gab es in den vergangenen Jahrzehnten -teilweise trotz mancher widriger Umstände - immer wieder. 


Die musikalische Prägung der Banter Kirchengemeinde und ihre Stellung ist ein Verdienst des langjährigen (1917 - 1963!) Kantors Georg Hackstette mit seinem Banter Madrigalchor und  der Kirchenmusikdirektorin Ingrid Sturm (bis 2004) mit der Banter Kantorei. Schon in diesen Zeiten ging der Ruf der Banter Kantorei über die eigentlichen Stadtgrenzen von Wilhelmshaven weit hinaus. Rundfunk- und Schallplattenproduktionen zeugen von dem hohen Stellenwert. 


Die Tradition wird fortgeführt mit den Chören in der künstlerischen und musikalischen Verantwortung des heutigen Stadtkantors Markus Nitt: Dieser hat die Kirchenmusik in Bant in den vergangenen zehn Jahren umfassend geprägt und neue Dimensionen erschlossen. Viele Sängerinnen und Sänger auch aus anderen Gemeinden haben ihren Weg in die Banter Kantorei gefunden.


Gerade für junge Menschen war und ist die Mitarbeit in der Banter Kantorei nachhaltig und für die Zukunft prägend: Beginnend in der Singschule führt der Weg in den sich anschließenden Jahren über die Junge Kantorei bis hin in den großen Chor oder das Ensemble Ars Cantandi.


Viele haben später aus ihrer Leidenschaft für die Musik einen Beruf gemacht. Die natürliche Folge ist, dass bislang eine erhebliche Anzahl an Kirchenmusikern und Musikern aus der Banter Kantorei hervorgegangen sind. 


Nur exemplarisch für alle seien hier die international renommierten Musiker, der Dirigent Thomas Hengelbrock und der Altussänger Ralf Popken. erwähnt. Beide waren in ihrer Jugend Mitglieder der Banter Kantorei.

 

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Probenwochenende in Aurich