Herzlich Willkommen!

Bildbeschreibung

Musik in der Banter Kirche:

Bildbeschreibung

A Festival of Nine Lessons and Carols - zur Geschichte:

 

Das Festival of Nine Lessons and Carols folgt einer alten englischen Tradition, die bis in das Jahr 1880 zurück reicht. In einer Scheune in Truro in der Grafschaft Cornwall feierte Edward White Benson, späterer Erzbischof von Canterbury, am Heiligen Abend erstmals einen Gottesdienst, bei dem abwechselnd neun Bibelstellen (Lessons) und neun Kirchen- und Weihnachtslieder (Carols) vorgetragen und gesungen wurden. 1918 wurde dieses Konzept vom Choir of King’s College in Cambridge aufgenommen und bis heute Jahr für Jahr als Auftakt zum Heiligen Abend gestaltet.

 

Auch in Wilhelmshaven haben die „Nine Lessons and Carols“ seit 2014 ihren festen Platz in der Kirchenmusikreihe der Banter Kirche und werden alle zwei Jahre von der Banter Kantorei unter der Leitung von Stadtkantor Markus Nitt veranstaltet. 2016 kamen fast 600 Besucher in die mit Kerzenlicht beleuchtete Kirche und feierten diese liturgische Form der Weihnachtszeit, die bewusst ein Gegenstück zur Osternacht bildet.

 

Die Auswahl der musikalischen Stücke knüpft an die englische Tradition an: Klassiker, wie

„Once in Royal David’s City” und “O little town of Bethlehem” wechseln mit bekannten deutschen Advents- und Weihnachtsliedern und alle sind herzlich eingeladen mitzusingen –